Der Lehrplan wurde im siebten Jahrgang der Hanseschule Oedeme kurzerhand gegen eine fünftägige Musical-Vorbereitung ausgetauscht. Profis der Stahlberg Stiftung aus Seevetal sind diese Woche zu Besuch und studieren mit den Schülerinnen und Schülern das Musical „Reset“ ein. Das Endprodukt führen die Jungdarsteller am Freitag um 17 Uhr in der Mensa ihrer Schule auf.
Es handelt um einen Streit zwischen Girlies und Computerfreaks, beide wollen denselben Raum nutzen. Ein Virus beendet die Unstimmigkeiten, indem es sie in eine virtuelle Zwischenebene zieht. Gerettet werden die Streithähne von den Antiviren, die die Viren erfolgreich bekämpfen.
In dieser Woche ist fast alles erlaubt: Schimpfwörter, Auslachen, Ungehobelt-Sein. Alle 140 Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs werden in den Bereichen Tanzen, Singen und Schauspielern geschult, kommen richtig ins Schwitzen. Schulleiterin Susanne Kühl beobachtet die Entwicklungen über die Probentage mit großer Freude: „Ein solches Projekt fördert die Gemeinschaft die Zusammenarbeit und die Entwicklung jedes Einzelnen“, sagt Kühl, die sofort bereit war, den Lehrplan eine Woche ruhen zu lassen.