1982 wären sie fast ausgestorben, doch dann verlor Haustierkundler Dr. Jürgen Güntherschulze sein Herz an die rot-weißen dänischen Protestschweine und ihre Geschichte und setzte sich fortan für ihren Erhalt ein. Für ihn sind sie lebendiges Kulturgut und „mindestens genau so erhaltenswert wie alte Baudenkmäler“. Heute gibt es circa 180 Tiere der Rasse in Deutschland, die Hälfte von ihnen ist offiziell für die Zucht beim Förderverein „Rotbuntes Husumer Schwein e.V.“ registriert. Voraussetzung für die Aufnahme zur Zucht, die sog. Körung, ist das typische Aussehen der jeweiligen Rasse. Und zu guter Letzt liefern die Freiluftschweine ihren Besitzern auch ganz hervorragendes Fleisch.