Seit Ewigkeiten standen sich die Fußballer des MTV Treubund und des Lüneburger SK nicht mehr in einem Pflichtspiel gegenüber. Rund 1000 Zuschauer kamen an die Uelzener Straße, um sich das Stadtderby im Achtelfinale des Niedersächsischen Pokals nicht entgehen zu lassen. Die große Frage: Kann der Außenseiter MTV dem zwei Klassen höheren LSK ein Bein stellen?