Es war ein Summen, eher ein Surren, das zu hören war, als Harburgs Kreisrätin Monika Scherf den Knopf drückte und damit das neue Schöpfwerk Fahrenholz in Betrieb nahm. Im Falle einer Elbeflut, einer Sturmflut aus Richtung Nordsee oder auch starken Regen, werden künftig die Pumpen eingeschaltet und halten die Elbmarsch trocken.