,,Sie haben schwerstes Unrecht verübt und auf sich geladen.“ Mit diesen Worten wendete sich der vorsitzende Richter Franz Kompisch zum Ende der heutigen Verhandlung im Landgericht Lüneburg an den Angeklagten und verurteilte ihn zu lebenslanger Haft. Der 42-Jährige Austräger eines Wochenblattes hat am 01. April 2017 einen Mann auf seinem Grundstück im Stadtteil Oedeme mit einem Küchenmesser niedergestochen. Das Opfer starb wenig später im Klinikum. Weitere Informationen finden Sie auf LZonline.