Es ist ein großes Spektakel, und für das klassische Lüneburger Theaterpublikum vermutlich eine ungewohnte Erfahrung : „Black Rider“ mit Musik und Gesangstexten von Tom Waits feiert Premiere auf der großen Bühne. Die mythisch aufgeladene Liebesgeschichte wird begleitet von einer Band, die musikalisch ordentlich „nach vorne geht“, es wird geschossen und gebrüllt, aber auch märchenhaft getanzt. Die LZ hat vor und während der Probe hinter die Kulissen geblickt.