Erneut ist in Lüneburg ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg entschärft worden. Mehr als 500 Menschen in den Wohngebieten Wilschenbruch und Schäferfeld mussten ihre Häuser verlassen. Er war schon die 15. Evakuierung seit 2014.