Rund 300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben eine Menschenkette um das Lüneburger Rathaus gebildet. Die Initiatoren der Organisation „Seebrücke“ setzen sich für Menschen in Seenot ein und fordern, die Hansestadt zum „sicheren Hafen“ zu machen.