Dramatische Rettung am Sonnabendnachmittag gegen 13.30 Uhr an St. Johannis: Bei einer Kirchturmführung bekam eine 73-Jährige Kreislaufprobleme. Den Rückweg über die enge Wendeltreppe hätte die Frau nicht geschafft. „Jemand aus der Gruppe setze dann die Notfallkette in Gang“, berichtet Küster Hartmut Sost. Das bedeutete einen herausfordernden Einsatz für die Feuerwehr. Brandmeister vom Dienst Christian Sachse sagte: „Über die Treppe bekommen wir die Patientin nicht herunter, da passt keine Trage durch – zu schmal und gedreht.“ Sachse, der mit rund 40 Kollegen sowie dem Rettungsdienst vor Ort war, schaffte es, die Frau aus dem höher gelegenen Glockenstuhl quasi eine Etage tiefer zu bringen: „Wir haben sie gestützt.“