Wie angekündigt schafften es mehr als 350 Traktoren am Dienstagmittag den Verkehr in weiten Teilen zum Erliegen zu bringen. Die Landwirte machten so ihrem Unmut gegenüber vielen Maßnahmen und Verordnungen Luft.