Freundlich ist die Begrüßung, ob mit einem Lächeln oder einem Wiehern, einem „hallo“ oder einem „määäh“. Auf dem Michaelshof im wendländischen Sammatz wird wirklich jeder Gast begrüßt: ob von Frau oder Pferd, Mann oder Schaf. Selbst die Blumen scheinen hier zu sprechen, „schön, dass du da bist“, sagen sie zu den Gästen, die an ihnen vorbeischlendern. „Wir möchten, dass Menschen gestärkt und mit schönen Eindrücken gefüllt sind, wenn sie unseren Hof verlassen“, sagt Olaf Hobe. „Und wir möchten, dass sie wiederkommen.“ Mehr Gastfreundschaft geht nicht.